Multi-Split Blackjack

*

500€ Special Angebot

Multi-Split Blackjack Spielanleitung

Multi-Split Blackjack wird mit 8 – 52 Kartendecks gespielt. Die Karten werden gemischt, nachdem circa ein Drittel des Kartenstoßes (8 Kartendecks) benutzt wurde. Alle “face cards” (Kopfkarten) haben einen Wert von 10 und der Wert der Karten von 2-10 ist wie angezeigt. Asse können entweder als 1 oder 11 zählen. Wenn das As als 11 gezählt würde und überschreitet damit 21, zählt es automatisch als 1. Sie brauchen nicht anzugeben, welchen Wert das As hat, da immer der Wert, der das bessere Blatt ergibt, angenommen wird. Der Wert des Blattes ist die Summe der Werte aller einzelnen Karten. Zum Beispiel, ein Blatt mit einem Buben, einer 3 und einer 4 hat einen Wert von 17.

Ihre Spielmarken sind über dem Spielverzeichnis am unteren Ende des Bildschirmes laut Wert aufgestapelt. (1€, 5€, 25€, 100€, 500€). Wählen Sie den Betrag, den Sie setzen möchten, indem Sie mit der linken Maustaste auf den Spielmarkenstapel klicken. Sie können diesen Betrag erhöhen oder verringern, indem Sie mit Ihrer Maus und den Stapel klicken, den Sie ändern möchten. Jedes Mal, wenn Sie mit der linken Maustaste auf einen Stapel klicken, wird diese Spielmarke zu Ihrem Wetteinsatz addiert. Genauso können Sie Ihren geplanten Wetteinsatz verringern, wenn Sie mit der rechten Maustaste klicken. Sie können einfach Ihre letzte Wette wiederholen, indem Sie “0” über die Zehnertastatur eingeben. Weitere Tastenkombinationen sind im folgenden unteren Abschnitt beschrieben. Sollten Sie eine Wette setzen, die unter der minimalen Tischwettgrenze liegt, wird Ihr Wettbetrag automatisch dieser minimalen Grenze angepasst.

Sie beginnen mit dem Blackjack Spiel, indem Sie Ihre Wette wie oben beschrieben auf den Tisch setzen. Sie erhalten dann zwei offene Karten. Der Croupier erhält eine offene und eine verdeckte Karte. Nachdem Sie Ihre zwei Karten erhalten haben (und abhängig von diesen Karten) können Sie, indem Sie mit der linken Maustaste auf die jeweilige Schaltfläche klicken, das Folgende tun:

Hit:

Eine weitere Karte erwünschen. Sie können so viele Karten erwünschen wie Sie möchten, aber sollte Ihr Blatt 21 überschreiten, ist Ihr Blatt ein ‘Bust’ und Sie haben das Blatt verloren.

Stand (Halten):

Keine weiteren Karten erwünschen. Das Blatt “stands” (hält) und wird gegen das Blatt des Croupiers bewertet.

Split (Teilung):

Beim Multi-Split Blackjack wird eine Regeländerung eingeführt, die dem Spieler günstigere Chancen bietet, als die normale Version des Einzelspieler-Blackjacks. Das heißt, Sie können Ihr Blatt bis zu drei Mal teilen, bis zu acht Blättern. Die üblichen Teilungsregeln treffen zu.

Sollten Sie zwei Karten mit dem gleichen Wert besitzen, erscheint eine Schaltfläche “Split” (Teilung). Sie können Ihre Karten in zwei Blätter teilen, und jedes Blatt individuell spielen. Ihre Anfangswette wird für das zweite Blatt kopiert. Jedes Blatt wird dann normal ausgespielt. Eine Ausnahme ist die Teilung von Assen, wo Sie nur eine weitere Karte pro Blatt erhalten. Eine weiße Box, welche Ihre Blattgesamtsumme anzeigt, erscheint über dem aktiven Blatt. Alle Gewinne, die nach Teilung eines Paares erzielt wurden, erhalten eine 1 zu 1 Auszahlung.

Double Down:

Sollten Sie diese Wahl treffen, passiert folgendes: Sie erhalten genau eine weitere Karte, Sie sind nicht mehr an der Reihe und Ihr Wetteinsatz wird verdoppelt.

Versicherung:

Sollte die offene Karte des Croupiers ein As sein, hat der Spieler die Möglichkeit, eine Versicherung zu bekommen. Der Spieler kann diese Versicherung abschließen, indem er auf die Schaltfläche “Insurance” (Versicherung) klickt. Sollten Sie keine Versicherung wünschen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche “Pass” (Passen), um weiterzuspielen. Glaubt der Spieler, dass die verdeckte Karte des Croupiers eine 10-wertige Karte ist, darf der Spieler eine Seitenwette für die Hälfte des Originalwetteinsatzes als Versicherung abschließen. Hat der Croupier tatsächlich eine 10-wertige Karte, erhält der Spieler für die Versicherungswette sofort eine Auszahlung von 2-to-1. Der Originalwetteinsatz ist jedoch verloren, es sei denn, der Spieler hat auch einen Blackjack und ‘pushes’ mit dem Croupier. Hier wettet der Spieler einfach darauf, dass die verdeckte Karte des Croupiers eine 10-wertige Karte ist.

Anmerkung:

Die “Double Down” und “Split” (Teilung) Möglichkeiten sind nur sofort nach der anfänglichen Kartenausgabe aktiv. Zeigt das Blatt des Croupiers ein As, haben Sie die Möglichkeit, eine Versicherung für die Hälfte Ihres Wetteinsatzes abzuschließen. Wenn Sie eine Versicherung abschließen, setzen Sie im Prinzip eine zweite Wette. Sie wetten, dass der Croupier einen “natürlichen” Blackjack besitzt. Hat der Croupier wirklich einen “natürlichen” Blackjack (mit anderen Worten, seine verdeckte Karte ist eine zehn oder Kopfkarte), erhalten Sie auf Ihre Versicherung eine Auszahlung von 2 zu 1. Sie verlieren auch Ihren Anfangswetteinsatz, es sei denn, Sie haben auch einen “natürlichen” Blackjack. Sollte der Croupier keine “natürliche” 21 haben, wird der Rest der Runde wie gewöhnlich ausgespielt und Sie verlieren Ihr Versicherungsgeld.

Sollten Sie mit Ihrem Blatt gewinnen, erhalten Sie Ihren Anfangswetteinsatz, plus den gleichen Betrag in Profit wieder. Ein Blatt, das aus einem As und jeglicher 10-wertigen Karte besteht, nennt man “natürliche” 21 oder “natürlicher” Blackjack. (Ausnahme im Falle eines geteilten Blattes – siehe obere Erklärung). Sollten Sie mit einem “natürlichen” Blackjack gewinnen, beträgt die Auszahlung 3 zu 1. Das bedeutet, dass Sie Ihren Anfangswetteinsatz plus 150% Profit erhalten. Sollte Ihre Wette 50€ betragen, und Sie gewinnen mit einer “natürlichen” 21, erhalten Sie 50€ (Ihr Anfangswetteinsatz) plus 75€ (Ihr Anfangswetteinsatz plus die Hälfte davon), für einen Gesamtbetrag von 125€, zurück.

Unsere Casino-Empfehlung: Intercasino.com

Multi-Split Blackjack
5 von 2 Stimmen

Relevante Nachrichten